Zurück zur Listenansicht

15.05.2020

Gut versorgt mit Schutzmaterialien

Landkreis Ludwigslust-Parchim hat seit Beginn der Corona-Krise fast 100.000 OP-Masken, ebenso viele Handschuhe und vieles mehr an Schutzausrüstung an verschiedene Einrichtungen im Landkreis ausgeliefert

Im Katastrophenschutzlager des Landes werden auch Hilfsgüter für den Landkreis LUP umgeschlagen.
Im Katastrophenschutzlager des Landes werden auch heute Hilfsgüter für den Landkreis Ludwigslust-Parchim umgeschlagen, hier zum Beispiel Einmalhandschuhe. © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Das Katastrophenschutzlager des Landes ist eine wichtige Adresse in diesen Tagen. Auch Lkw des Landkreises Ludwigslust-Parchim fahren dort regelmäßig vor, um Schutzmaterialien aller Art zu laden, die Bund, Land und die Polizei in der Corona-Krise zur Verfügung stellen. Heute waren es unter anderem Einmalhandschuhe und Masken, etliche Kartons wurden verladen.

Seit Mitte März, seit auch hier erste Covid19-Erkrankungen auftraten, hat der Landkreis Ludwigslust-Parchim 91.360 Paar Einmalhandschuhe ausgereicht, des Weiteren 99.448 OP-Masken, rund 2400 FFP2- und FFP3-Masken sowie 36.365 FFP2-Masken mit Ventil, mehr als 4000 Pflegekittel, 270 Overalls und mehr als 600 Liter Desinfektionsmittel ausgereicht. Abnehmer waren und sind Krankenhäuser, Pflegeheime, ambulante und stationäre Einrichtungen, Stadt- und Amtsverwaltungen zur Ausrüstung der Feuerwehren, Jugendhilfeeinrichtungen und Physiotherapie-Praxen.

Im Krisenstab des Landkreises ermitteln Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regemäßig den Bedarf der einzelnen Einrichtungen und fragen Lager- und Verbrauchszahlen ab. Entsprechend einer darauf aufbauenden Verteilungsmatrix werden die unterschiedlichen Materialien dann an die Einrichtungen verteilt. Bedarfe meldet der Landkreis regelmäßig beim Land an.

„Das System hat sich im Laufe der Wochen eingespielt und funktioniert gut“, sagt Andreas Scharfschwerdt, der gemeinsam mit Jessica Markmann den Krisenstab des Landkreises Ludwigslust-Parchim leitet. Nach Einschätzung des Stabes sind alle Einrichtungen einstweilen gut versorgt, Nachschub kann bei Bedarf schnell organisiert werden.

Weitere Informationen zur aktuellen Situation
im Landkreis Ludwigslust-Parchim, Informationen zum MV-Plan, das aktuelle Corona-Update des Landrates, eine Übersicht über häufig gestellte Fragen (FAQ), Hilfeangeboten, weitere Telefon-Hotlines und vieles mehr bieten wir auf der Internetseite www.kreis-lup.de/corona